VOLKSPALAST
Programm
Projekte
Eröffnung
Le Bal Moderne
Lange Nacht der Museen
Fassadenrepublik
Heute Mittag sitzt er nicht im Beijing
Being the Future
Dialoge 04
Shrinking Cities Musik
Kiosk für nützliches Wissen
Spätkino Shrinking Cities
Szeneprogramm Palastbar
Team
DIALOGE 04
Dialoge 04 ist ein unabhängiges Projekt von Sasha Waltz & Guests
Choreographie: Sasha Waltz
Mit: Tänzerinnen und Tänzer des Ensembles, Iztok Kovac, zeitkratzer Ensemble unter der Leitung von Reinhold Friedl, Hans Peter Kuhn und weiteren internationalen Gästen
Realisiert aus den Mitteln des Hauptstadtkulturfonds

Premiere: 17.9., 20:00 h
Weitere Aufführungen: 18. - 19.9., 20:00 h
Eintritt: 15 / 10 €
Ein Stipendium des Künstlerhauses Bethanien führte Sasha Waltz 1992 nach Berlin, wo sie zum ersten Mal ihr interdisziplinäres Improvisationsprojekt mit dem programmatischen Titel „Dialoge“ realisierte. Diese offene Form des Austauschs zwischen Musikern, bildenden Künstlern, Tänzern und Choreographen hat sie seitdem, neben der Produktion elf choreographischer Werke, konsequent weiterentwickelt.

Zu ihrem Abschied von den Sophiensælen 1999 konzipierte sie ein Dialoge - Projekt, in dem sie sich noch einmal mit dem Raum, in dem sie lange Jahre gearbeitet hatte, auseinandersetzte. Die Beschäftigung mit solchen besonderen Räumen gewann dabei für die Choreographin zunehmend an Bedeutung und fand 1999 ihren ersten Höhepunkt in einem Parcours durch den Rohbau des Jüdischen Museums von Daniel Libeskind, für das Hans Peter Kuhn eine raumgreifende Klanginstallation entwickelte.

Aus diesem Dialog zwischen Tanz, Musik und Architektur entstand „Körper“, das Anfang 2000 an der Schaubühne am Lehniner Platz uraufgeführt wurde. Alle Stücke von Sasha Waltz finden parallel zu ihren inhaltlichen Themen in Raumkonzepten ihren Ursprung. Eine kurze intensive Konfrontation mit dem nach der Asbestsanierung in seinen Rohbau zurückversetzten Palast der Republik stellt dabei eine spannende künstlerische Herausforderung dar.